Mo, 21. Mai 2018

"Krone"-Ombudsfrau

26.11.2015 09:00

Online-Kauf: Handy muss zur Reparatur in die USA

Mobiles Telefonieren und Internetsurfen ist an fast jedem Ort dieser Welt möglich. Bei der Reparatur eines Handys gibt es hingegen keine Globalisierung. Ein Leser aus Wien erhielt von einem Online-Händler ungewollt ein Mobiltelefon aus den USA. In Europa gibt es für das Gerät weder Software noch Ersatzteile!

Anfang September hat Robert S. sein Samsung-Handy über Amazon.at erworben. Wenige Wochen später bemerkte er, dass auf dem Gerät kein Software-Update möglich ist. Also marschierte er zu einem autorisierten Servicepartner der internationalen Hersteller-Firma. "Dort habe ich erfahren, dass mein Gerät aus den USA stammt und hier nicht repariert werden kann. Die dafür nötigen Geräte seien in Österreich nicht vorhanden", schilderte uns Herr S. verwundert.

Auf dem Kaufbeleg ist nicht ersichtlich, dass es sich bei dem Mobiltelefon, das er bei einem Drittanbieter über Amazon gekauft hat, um ein US-Modell handelt. "Abgesehen davon, kann ich mir nicht vorstellen, dass ein internationaler Konzern, der weltweit Telefone vertreibt, dies nur für das jeweilige Land tut und die nur dort reparieren kann. Ich will keine Gratisreparatur, aber muss ich nach Amerika fliegen, um mein Handy zu warten?"

Ja! Die ausschlaggebende Differenz zwischen amerikanischen und europäischen Smartphones sei die Sendestärke der Antennen, wie uns Samsung mitteilte. Ersatzteile und Software stehen in Europa tatsächlich nicht zur Verfügung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden