So, 17. Dezember 2017

Tauchgang mit Behati

26.11.2015 06:00

Candice macht schon wieder auf nackte Nixe

Erst im Oktober hat Candice Swanepoel mit einem heißen Nacktfoto für Aufsehen gesorgt. Jetzt legt der Victoria's-Secret-Engel nach und holt sich gleich noch eine weitere nackte Nixe für den Sprung ins kühle Nass zur Verstärkung dazu. Gemeinsam mit Behati Prinsloo tauchte die blonde Schönheit in Costa Rica unbekleidet unter.

Eigentlich waren Candice Swanepoel und Behati Prinsloo ja für ein Fotoshooting der Wäschemarke Victoria's Secret in Costa Rica. Den Bikini haben die beiden Schönheiten für den letzten Sprung in den Pool dann aber doch lieber ausgezogen und sind einfach mal splitterfasernackt untergetaucht. Was für ein Glück für uns, dass der Fotograf genau in diesem Moment auf den Auslöser gedrückt hat!

Mit nackten Tatsachen hat Candice Swanepoel, die den heißen Schnappschuss auf ihrer Instagram-Seite postete, aber ohnedies kein Problem. Das bewies das Model erst vor Kurzem mit einem heißen Foto, auf dem zu sehen ist, wie sie nackt und nass wie eine Nixe aus den Wellen steigt.

Ob sie damit ihre Kollegin und Freundin Behati Prinsloo inspiriert hat? Spaß hatten die beiden Models beim Shooting auf jeden Fall. Das beweist nicht nur das heiße Nacktfoto aus dem Pool...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden