Di, 22. Mai 2018

500 Schüler wählten

23.11.2015 14:30

Tiroler Jugendwort 2015: "Nice"

500 Schüler haben in den vergangenen Monaten über das Tiroler Jugendwort 2015 abgestimmt. Seit Montag stehen nun die Top 3 fest: "Nice" ist heuer das beliebteste Wort an den Schulen, dicht gefolgt von den Sätzen „Läuft bei dir“und „Chill di mal“.

Es steht für "des is ja super" und ist ein positives Wort, das in jeder Lebenslage gebraucht werden kann. Das aus dem Englisch stammende "Nice" ist in diesem Jahr der Renner an Tirols Schulen. Und es scheint somit auch das altbewährte "Cool" abgelöst zu haben. "Die Jugendlichen wollen sich sprachlich abgrenzen. ’Cool’ ist mittlerweile weitverbreitet, daher suchten sie sich etwas Neues", sagt Landesrätin Beate Palfrader.

"Läuft bei dir" ist zweideutig

Wenn hingegen etwas gut funktioniert oder jemand eine gute Leistung bringt, wird der Satz "Läuft bei dir" verwendet. "Aber auch wenn sich Jugendliche mit Ironie über jemanden lustig machen wollen, werden diese Worte angewendet", erklärt Walter Schieferer, Vorstand der Tiroler Versicherung. Hat zum Beispiel ein Schulkollege zugenommen, hört dieser öfters: "Läuft bei dir, fett biste geworden!" Auch für Personen, die zu angespannt sind, haben die Jugendlichen einen passenden Ausdruck parat. "Chill di mal" kommt in diesen Situationen zum Einsatz.

Kuriose Wörter unter den Einsendungen

Neben den beliebtesten wurden auch die kuriosesten Wörter gesammelt. "Merkeln" ist eine Anspielung an Angela Merkel und bedeutet "nichts tun". Wollen die Jugendlichen abhängen, heißt das "rumoxidieren".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden