Do, 19. Oktober 2017

Keine Entlassung

23.11.2015 21:31

Real-Boss: „Benitez genießt volles Vertrauen!“

Real Madrid wird auch nach dem 0:4-Debakel im Clasico gegen den FC Barcelona (siehe Video) vorerst an seinem umstrittenen Coach Rafael Benitez festhalten. Klubpräsident Florentino Perez lehnt eine Entlassung des Trainers ab, den der spanische Rekordmeister zu Saisonbeginn als Nachfolger von Carlo Ancelotti verpflichtet hatte. "Der Trainer genießt unser volles Vertrauen und erhält unsere Unterstützung."

Der frühere Weltklassespieler Zinedine Zidane, der als möglicher Nachfolger gehandelt wurde, hatte entsprechende Spekulationen bereits früher zurückgewiesen. "Ich bin der Trainer des B-Teams, Benitez ist der Trainer der ersten Mannschaft, und das ist auch gut so", sagte der Franzose. "Mir fehlt noch einiges, um die erste Elf trainieren zu können."

Die Entlassung von Ancelotti und die Verpflichtung von Benitez waren bei den Fans von Anfang an auf Unverständnis gestoßen. Benitez, ein gebürtiger Madrilene, steht in Spanien für eine defensiv ausgerichtete Spielweise und ein striktes taktisches Konzept, das nicht zu dem spektakulären Offensivfußball passt, wie er vom Publikum im Bernabeu-Stadion erwartet wird.

Die 0:4-Schlappe am Samstag gegen Barca hat die Position des Trainers weiter geschwächt. Nach Informationen des Sportblatts "Marca" wird die Lage von Benitez auch dadurch erschwert, dass die Profis wenig Vertrauen in ihn haben. "Sie mögen ihn nicht", titelte Spaniens auflagenstärkste Zeitung. "Die Spieler haben das Gefühl, dass die Tage des Trainers bei Real gezählt sind."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).