Mi, 23. Mai 2018

Festspielgarage

23.11.2015 10:06

Erler Flüchtlings-Quartier winterfest

Der andauernde Flüchtlingsansturm erfordert besondere Maßnahmen – wie etwa jene, die Erler Festspielgarage in ein Notquartier umzuwandeln. Damit das Parkhaus auch winterfest ist, liefen die Arbeiten zuletzt auf Hochtouren. Demnächst sollen dort bis zu 600 Flüchtlinge untergebracht werden können.

Der Plan, sämtliche nach Tirol gebrachten Flüchtlinge vor ihrer Weiterreise nach Deutschland in Kufstein abzuwickeln, ist zuletzt nicht immer aufgegangen. Immer wieder mussten in den vergangenen Wochen Schutzsuchende in Ersatzquartiere nach Innsbruck chauffiert werden, weil die Transitunterkunft in der Festungsstadt schlichtweg komplett überfüllt war.

Demnächst können Polizei, Bundesheer & Co. auch wieder auf die Festspielgarage in Erl zurückgreifen. Anfang November wurde die unterste Ebene des Parkhauses überraschend in ein Notquartier umfunktioniert. Bald darauf wurden dort auch schon Flüchtlinge versorgt. Zuletzt tummelten sich in der Garage aber nur noch Arbeiter - galt es doch diese winterfest zu machen.

Platz für bis zu 600 Flüchtlinge

Mittlerweile wurde die Parkanlage mit speziellen Holzriegelelementen verschlossen. Und auch die Wasch- und Toilettencontainer erreicht man, ohne ins Freie zu müssen.

Laut BM Georg Aicher-Hechenberger soll das Quartier um den 25. November herum bezugsbereit sein. Ab dann könnten dort bis zu 600 Flüchtlinge untergebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden