So, 20. Mai 2018

Polizei dementiert

23.11.2015 12:44

Anschlag auf Chef der türkischen Kurdenpartei?

Der Chef der prokurdischen HDP, Selahattin Demirtas, hat nach Parteiangaben einen Anschlag im südosttürkischen Diyarbakir unverletzt überstanden. Bei der Fahrt durch die Stadt sei am Sonntag die Heckscheibe seines gepanzerten Autos von einem Schuss getroffen worden, sagte ein Parteisprecher am Sonntag. Die türkische Polizei dementiert, dass es sich um einen Anschlag gehandelt habe.

Demirtas sagte der Nachrichtenagentur Firat, sein Fahrzeug sei von der Polizei sichergestellt worden. Eine Patrone wurde demnach aber nicht gefunden. Vielmehr habe eine Untersuchung des Fahrzeugs ergeben, dass der Schaden durch einen "Schlag mit einem harten Gegenstand" entstanden sei, so die Polizei. "Es gab keinen Angriff auf ihn oder sein Fahrzeug", hieß es in einer am Montag veröffentlichten Erklärung.

Demirtas hatte für seine Demokratische Partei der Völker (HDP) im Juni einen erfolgreichen Wahlkampf geführt, überwand die Zehn-Prozent-Marke und zog ins Parlament ein. Die regierende AKP von Präsident Recep Tayyip Erdogan verlor deshalb die absolute Mehrheit. Nach einer Neuwahl im November kann sie zwar wieder allein regieren, die HDP schaffte aber erneut den Sprung ins Parlament.

Sie macht sich für die Rechte der Kurden stark. Das Thema ist brandaktuell, weil in diesem Jahr ein Waffenstillstand zwischen der Regierung in Ankara und der verbotenen Kurdischen Arbeiterpartei PKK scheiterte. Bei Kämpfen zwischen beiden Seiten sind seit 1984 etwa 40.000 Menschen ums Leben gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden