Do, 24. Mai 2018

Jetzt bewerben:

21.11.2015 15:31

500-€-Scheck fürs Kärntner Christkind

Nur noch acht Mal schlafen, dann wird im Klagenfurter "Südpark" das Christkindl gekürt. Junge Frauen und Mädchen aus ganz Kärnten rittern bereits zum vierten Mal um die wohl schönste Aufgabe zur Weihnachtszeit. Neben dem Leuchten der Kinderaugen darf sich die Gewinnerin auch über einen 500-Euro-Scheck freuen.

Einmal ein Engel sein, wer träumt nicht davon? Die Kärntner "Christkindln" Sabrina Graziani (2012), Anna Dermutz (2013) und Jasmin Wedenig (2014) wissen, wie es ist - sie haben in den vergangenen Jahren Hunderte Kinder bei Weihnachtsveranstaltungen und beim Christkindl-Postamt in Klagenfurt begeistert.

Nun küren die "Kärntner Krone" und "Südpark" das Christkindl 2015. Ab sofort kann man sich für das Casting am 30. November um 15 Uhr auf der "Südpark"-Bühne bewerben. Es warten wieder spannende und lustige Aufgaben vor den Augen der "himmlischen" Jury.

Die Siegerin wird in fesches Engelsgewand gekleidet und bekommt einen 500-Euro-Einkaufsscheck von Mode Fussl im "Südpark".

Bewerbungen - mit Fotos - bitte einfach per E-Mail an jugend@kronenzeitung.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden