Di, 17. Oktober 2017

Viele freie Stellen

20.11.2015 16:50

Hotellerie ist derzeit auf Suche nach Mitarbeitern

Der heimische Tourismus hat es nicht leicht. Zwar rechnet die Hotellerie heuer mit einem leichten Nächtigungsplus, allerdings bei schlechteren Preisen. Dazu kommt, dass derzeit noch 77 Prozent der Häuser Personal suchen, so eine Umfrage der Hoteliervereinigung (ÖHV).

"Am dringendsten benötigt werden Mitarbeiter in Küche, Service und Rezeption", erklärt ÖHV-Generalsekretär Markus Gratzer. Dabei ist ein Ost-West-Gefälle festzustellen. Während z.B. in Wien nur jeder zweite Betrieb freie Jobs hat, suchen in Tirol neun von zehn Hoteliers noch Personal. Der Arbeitsmarkt komme mit dem raschen Wachstum in der mitarbeiterintensiven Top-Hotellerie nicht mit. Es brauche daher dringende Impulse, z.B. in Richtung mehr Flexibilität, fordert der Touristiker.

Weiterhin auf der Bremse steht die Branche auch bei den Investitionen. Fast jeder zweite Betrieb fahre aktuell die Ausgaben dafür zurück. Durch die steigenden Belastungen (z.B. Mehrwertsteuererhöhung) sei hier auch keine Entspannung in Sicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden