Mo, 21. Mai 2018

380 Mio. Jahre alt

22.11.2015 08:02

Forscher finden in der Arktis fossilen Tropenwald

Auf der Westküste von Spitzbergen in der Arktis haben Wissenschaftler die versteinerten Überreste von Baumstämmen gefunden, die vor 380 Millionen Jahren zu einem ausgedehnten Tropenwald gehört haben. Sie stammen aus einer Zeit, als erstmals große Wälder entstanden.

Spitzbergen, das heute ein frostige Insel ohne Wälder ist, lag im erdzeitalter des späten Devon, vor rund 400 Millionen Jahren, am Äquator, wo ein tropisches Klima herrschte. Die nun entdeckten fossilen Baumstämme seien dicht an dicht gestanden und dürften Teil eines ausgedehnten Waldgebietes gewesen sein, berichten Forscher um Christopher Berry von der Cardiff University und John Marshall von der University of Southhampton im Fachjournal "Geology".

Laut Angaben der Paläontologen gehörten die Bäume, die in einem Sumpfgebiet standen, zur Gruppe der Bärlappgewächse, waren vermutlich bis zu vier Meter hoch und bis zu 20 Zentimeter dick. Dafür, dass sie so gut erhalten blieben, sorgte ein biologischer "Unfall": Weil des Wasser eines Sees, der die Bäume teilweise überflutete, gekippt war und daher kaum Sauerstoff enthielt und die Stämme daher nicht zu faulen begannen. Außerdem wurden sie rasch von Sediment bedeckt und versteinerten unter Luftabschluss.

Der Fund auf Spitzbergen zeige auch, dass es - obwohl baumartige Gewächse gerade erst entstanden worden - es bereits eine verblüffende Vielfalt gegeben habe. "Die Wälder zeigen uns, wie die Vegatation und Landschaft vor 380 Millionen Jahren am Äquator aussahen, zu einer Zeit, als gerade die ersten Bäume auf der Erde wuchsen", erläutert Forscher Berry.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden