So, 27. Mai 2018

Kein Bock auf Stream

20.11.2015 09:55

Adele: Neues Album "25" nicht auf Spotify und Co.

Seit Freitag ist Adeles neues Album "25" offiziell erhältlich - als CD oder digitaler Download, nicht aber über Streamingdienste wie Spotify oder Apple Music. Die Anbieter seien weniger als 24 Stunden vor Erscheinen des Albums über die Entscheidung informiert worden, berichtete die New York Times. Warum die britische Sängerin ihr neuestes Werk den streamenden Fans vorenthält, ist bislang unklar.

Bereits seit Jahren kritisieren viele Musiker, dass das Streaming-Geschäft zu wenig für sie abwirft. Zuletzt hatte deshalb Superstar Taylor Swift alle ihre Alben aus dem Spotify-Katalog streichen lassen, als sie im Vorjahr ihre neue Platte "1989" veröffentlichte.

Welche Beweggründe Adele und ihr Management haben, das neue Album "25" zumindest vorerst nicht als Stream anzubieten, ist unklar. Laut "New York Times" soll die Sängerin jedoch in die Entscheidung involviert gewesen sein. Eine offizielle Stellungnahme aus Adeles Umfeld gab es zunächst aber nicht.

Beim schwedischen Marktführer Spotify bedauert man diese Entscheidung jedenfalls sehr. Man hoffe, dass der Superstar seine Meinung ändern und seinen 24 Millionen Spotify-Fans das Anhören des neuen Albums "sehr bald" ermöglichen werde, hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden