Do, 24. Mai 2018

1111 Karat schwer

19.11.2015 16:54

Zweitgrößter Diamant der Welt in Botswana entdeckt

In Botswana im Süden Afrikas ist ein riesiger Diamant entdeckt worden. Der 1111 Karat schwere Edelstein stamme aus dem Karowe-Bergwerk, teilte der kanadische Minenbetreiber Lucara Diamond am Donnerstag mit. Es ist der größte Fund seiner Art seit mehr als einem Jahrhundert.

Der farblose Diamant ist etwa so groß wie ein Tennisball und von unschätzbarem Wert. Nach Unternehmensangaben handelt es sich um den zweitgrößten jemals entdeckten Diamanten. "Solange er nicht vollständig analysiert wurde, ist es unmöglich, seinen Wert zu bestimmen", sagte der Branchenexperte Kieron Hodgson. "Fest steht aber, dass er ein äußerst teurer Diamant werden kann." Sein Wert hänge unter anderem von möglichen Einschlüssen und der endgültigen Färbung ab sowie davon, wie er sich im Falle eines Schliffs verhalte.

Der größte Rohdiamant der Welt war 1905 in Südafrika gefunden worden. Der Edelstein mit 3106 Karat wurde später zerkleinert, die größten Einzeldiamanten sind Teil der britischen Kronjuwelen.

Die Aktie des Bergbauunternehmens Lucara schoss nach dem Fund des Diamanten in Botswana in die Höhe. An der Stockholmer Börse stieg der Kurs bis Donnerstagmittag um 34 Prozent. Botswana ist hinter Russland der zweitgrößte Diamantenproduzent der Welt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Lehrer vor Gericht
„Sehr gut“ als Belohnung für Sadomaso-Dienste
Oberösterreich
Vortrag über Russland
Dänen mit „politischer“ WM-Vorbereitung
WM 2018
Tiefgehendes Adventure
Detroit: Become Human: Viele Fragen, keine Antwort
Video Digital
ÖFB-Teamkapitänin
Bayern-Abschied: Schnaderbeck wechselt zu Arsenal
Fußball International
CL-Finale in Kiew
„Missbrauch!“ Hotelpreise sorgen weiter für Ärger
Fußball International
F1-Klassiker in Monaco
Red Bull mit Rekord ins Jubiläums-Wochenende
Motorsport
Ab in den Urlaub!
Wo man beim Reisen billig davonkommt
Österreich

Für den Newsletter anmelden