Fr, 24. November 2017

Core i7-6950X

16.11.2015 16:36

Intel bringt Prozessor-Monster mit zehn Kernen

Der Chipspezialist Intel arbeitet an seinem ersten Zehn-Kern-Prozessor für Endkunden. Der Core i7-6950X mit zehn je drei Gigahertz schnellen Rechenkernen soll im Frühling auf den Markt kommen und dürfte ein kleines Vermögen kosten. Interessant wird er vor allem für Spieler und Leistungs-Fetischisten.

Intels neuer Top-Chip entstammt der aktuellen "Broadwell"-Prozessorgeneration, taktet standardmäßig mit drei Gigahertz und kann bei Bedarf im Turbo-Modus auf 3,5 Gigahertz hochschalten. Der Chip findet dem IT-Portal "Golem" zufolge auf Mainboards mit dem Sockel 2011-3 Platz und kann bereits mit DDR4-RAM umgehen.

Der neue Super-Chip wurde von Intel noch nicht offiziell bestätigt, sondern ist zunächst auf einer Leistungs-Tabelle des IT-Portals "Benchlife" aufgetaucht. Branchenbeobachter gehen davon aus, dass Intel den neuen Zehnkern-i7 auf der CeBIT 2016 offiziell enthüllen und kurze Zeit später in den Handel bringen könnte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden