Di, 17. Oktober 2017

Jeannée-Kommentar

16.11.2015 17:09

Terror in Paris: „Was tun, liebe Landsleute?“

Liebe Landsleute, was tun, wie sich verhalten angesichts des Unvorstellbaren, das da in Paris geschah? Und, noch unvorstellbarer, auch bei uns geschehen könnte.

Die mentale Radikalisierung in unseren Köpfen zulassen?
Jenen drei Burka-Gestalten dort an der Kreuzung mit tiefem Misstrauen begegnen?
Die Flüchtlinge in der Nachbarschaft fürchten und ergo hassen?
Den Islam per se verdammen?
Das, liebe Landsleute, wäre die falsche Reaktion und genau der Weg, von dem die gnadenlos mordenden IS-Psychopathen hoffen, dass wir ihn gehen.
Denn wo Hass, Radikalität, Misstrauen und Angst regieren, hat der Frieden keine Chance. Und Frieden ist für diesen Auswurf, was für den Teufel das Weihwasser.
Ja, wir sind in Angst und Furcht, besorgt, grübeln. Und, natürlich, wünschen wir uns rigorose Grenzkontrollen, ein effizientes Bundesheer, eine starke Polizei, fähige Geheimdienste und, vor allem, Politiker, P-O-L-I-T-I-K-E-R ... denen wir vertrauen, V-E-R-T-R-A-U-E-N, auf die wir zählen können, Z-Ä-H-L-E-N K-Ö-N-N-E-N, die handeln, H-A-N-D-E-L-N.
Aber bis es soweit ist, halten wir uns an den Ausspruch des amerikanischen Generals George Patton, der formulierte:
"Tapfer ist, wer von seiner Furcht und Angst keine Notiz nimmt!"
Lasst uns tapfer sein, liebe Landsleute!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden