Party-Alarm:

7 Anzeichen, dass euer Wochenende zu heftig war

Ihr kennt alle Türsteher der Stadt, steht in den bekanntesten Clubs auf der Gästeliste und die meisten Barkeeper wissen sofort welchen Drink ihr wollt? Das ist nicht immer gut. Augenringe, eine Extrem-Fahne und Kopfweh vom Feinsten: Hier 7 Anzeichen dafür, dass ihr eindeutig zu hart gefeiert habt...

#1. Unverhoffter Reichtum
In der Wohnung stapeln sich Weinflaschen sowie Bierdosen und mit dem Leergut vom Wochenende lässt sich die komplette nächste Miete finanzieren? Herzlichen Glückwunsch! Ihr habt eindeutig zu viel Alkohol konsumiert!

#2 Bankomatkarte gesperrt
Die erste Runde ging aufs Haus, dafür habt ihr euch mit den nächsten fünf revanchiert? Oder im Rausch drei Lokalrunden für je 50 Personen bezahlt? Zweifelsohne seid ihr mit dieser Aktion zur Beisl-Queen/zum Beisl-King gekürt worden, aufgrund der zahlreichen auffälligen Kontobewegungen wurde jedoch vorübergehend eure Bankomatkarte gesperrt...

#3. Zu viel Sonnenlicht
Draußen ist es bereits hell und die ersten Jogger laufen an euch vorbei, während ihr noch nach Hause kriecht? Oder könntet ihr mühelos, anstelle der Präsentation an der Uni, für die Neuverfilmung von Bram Stoker's Dracula vorsprechen? Tipp: Eine Sonnenbrille verdeckt nicht nur Augenringe, sondern auch ein mögliches Make-Up-Desaster beim Walk-Of-Shame.

#4. Facebook-Horror
Ihr habt seit dem Wochenende 35 neue Facebook-Freunde und wurdet auf 100 peinlichen Fotos markiert? Na dann - auf in einen erfolgreichen Start in den Tag! Der Montag Vormittag beginnt damit die schrecklichsten Bilder von allen Social Media Kanälen zu löschen, SMS zu kontrollieren sowie Anrufe in Abwesenheit zu durchforsten.

#5. Fast-Food statt Bettdecke
Ihr habt ungefähr 80 Prozent der zu euch genommenen Kalorien zwischen ein und sechs Uhr morgens konsumiert. Noch dazu betrunken. Der Geruch nach frisch gewaschener Bettwäsche ist demenstprechend nicht mehr vorhanden, sondern wurden durch Fast-Food-Dunst ersetzt...

#6. Nach der Party ist vor der Party!
Ihr greift nicht zum Kaffee, sondern zum Reperatur-Seiterl um den Kater zu umgehen und den Tag irgendwie zu überstehen? Tipp: In Wien wird in ausgewählten Lokalen neuerdings auch der "Cocktail-To-Go" serviert.

#7. Neuer Mitbewohner
Seit zwei Tagen sitzt ein unbekannter Typ bei euch in der WG, erstellt Putzpläne und dekoriert das Wohnzimmer? Wenn ihr Glück habt, ist es kein neuer Liebhaber sondern ein spontan zum Mitbewohner ernannter Saufkumpane. Wir empfehlen: einen Mietvertrag!

Habt ihr so etwas auch schon einmal erlebt? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

jus

Das könnte euch auch interessieren:
Die 5 feschesten Lokal- Besitzer Wiens
Die besten Alternativen zum Fitness- Studio

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr