So, 27. Mai 2018

Brutale Attacke

15.11.2015 18:54

Trittopfer erleidet Bruch der Stirnplatte

Das schockiert sogar Polizisten! Mit einem Übermaß an Brutalität wurde Sonntagfrüh in Ebenthal ein 23-Jähriger verletzt. Ein Mann hatte ihn attackiert und als er am Boden lag, Anlauf genommen und mit dem Fuß gegen seinen Kopf getreten. Der Landwirt erlitt einen Bruch der Stirnplatte und liegt auf der Intensivstation.

Die brutale Attacke geschah nach dem "Jägerball" beim Lamplwirt in Ebenthal. Als der 23-Jährige und sein Freund (26) zum Shuttle wollten, wurde der Jüngere auf der Straße attackiert. Der 26-Jährige trennte die beiden und wurde dadurch selbst Opfer. Der Angreifer ging auf ihn los und trat ihn gegen den Kopf.

Seine Mutter sah ihn kurz nach dem Angriff: "Überall war Blut. Aber sein Freund war noch viel schrecklicher zugerichtet; er sah aus wie durch den Fleischwolf gedreht."

Jemand hatte nämlich den 23-Jährigen nochmals attackiert und, als dieser am Boden lag, Anlauf genommen und ihn brutal gegen den Kopf getreten. Die Verletzten wurden ins Klinikum gebracht, wo der Landwirt noch in den nächsten Tagen operiert wird.

Wer genau angegriffen hat, steht noch nicht fest. Freunde der Verletzten sind jedoch auf Zeugensuche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden