Do, 23. November 2017

EURO 2016

12.11.2015 22:39

Ungarn gewinnt Play-off-Hinspiel in Norwegen

Ungarns Nationalmannschaft hat im Play-off gegen Norwegen um einen Startplatz bei der EM-Endrunde in Frankreich 2016 vorgelegt. In Oslo setzten sich die Magyaren am Donnerstagabend mit 1:0 (1:0) durch. Laszlo Kleinheisler war bei seinem Debüt im A-Team in der 26. Minute erfolgreich. Die favorisierten Norweger rannten trotz drückender Überlegenheit danach vergeblich dem Ausgleich hinterher.

Ungarns Abwehr um den inzwischen 39-jährigen Gabor Kiraly im Tor ließ sich nicht mehr knacken. In der 71. Minute rettete Attila Fiola nach einem Fehler seines wie gewohnt in grauer Trainingshose spielenden Schlussmanns knapp vor der Torlinie. Der eingewechselte Norweger Pal Andre Helland traf im Finish per Kopf nur die Latte (88.). Bei den Skandinaviern saß Salzburgs Valon Berisha auf der Bank.

Das Rückspiel in Budapest findet am Sonntag statt. Ungarn hatte zuletzt bei der WM 1986 an einem großen Turnier teilgenommen. Die Norweger waren zuletzt bei der EM 2000 dabei. Neben Ungarn und Norwegen haben sich noch sechs weitere Länder als jeweils Gruppen-Dritte für die Play-offs qualifiziert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden