Do, 23. November 2017

EM-Qualifikation

12.11.2015 13:48

ÖFB-U19 besiegt Albanien in Unterzahl mit 2:1

Österreichs U19-Team ist am Donnerstagvormittag mit einem 2:1 (1:0)-Last-Minute-Sieg gegen Albanien in die erste Qualifikationsphase der EM-Endrunde 2016 um den Aufstieg in die Eliterunde gestartet. Zum Matchwinner in Tiflis wurde in der 95. Minute Austria-Lustenau-Kicker Marco Krainz, obwohl die ÖFB-Auswahl zu diesem Zeitpunkt schon um zwei Mann weniger auf dem Feld hatte.

Die Truppe von Rupert Marko startete dank eines frühen Treffers von Hoffenheim-Legionär Stefan Posch in der vierten Minute ideal, vermochte den Vorsprung aber nicht auszubauen. Ardit Toli gelang kurz nach der Pause der Ausgleich (49.), nach Gelb-Rot für Salzburgs Bundesligakicker Konrad Laimer (83.) und Rot für Bernhard Fila (90.) schien der Sieg immer unwahrscheinlicher.

Am Samstag (10 Uhr) trifft Österreich neuerlich in Tiflis auf Wales, der abschließende Gegner ist am Dienstag Gastgeber Georgien. Aus den 13 Pools der Vorqualifikation steigen je zwei Teams plus der beste Dritte auf. Die Eliterunde wird mit den erst dann einsteigenden Topteams in sieben Turnieren im Frühjahr ausgetragen. Nur die Gruppensieger qualifizieren sich dann für die 2016 in Deutschland ausgetragene EM.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden