Sa, 26. Mai 2018

Stadion-Kompromiss

10.11.2015 19:52

12.000 Plätze sind bereits frei!

Nach und nach wird die Klagenfurter EM-Arena wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Bereits ab sofort ist der Unterrang mit 12.000 Plätzen wieder offen. Die Versicherung hat grünes Licht gegeben. Im Frühjahr soll auch der Oberrang folgen. Der entsprechende Kompromiss mit den Anrainern wird nun gerichtlich geprüft.

Im Stadtsenat am Dienstag wurde der verbesserte Anrainerschutz abgesegnet. Auch Stadtrat Frank Frey stimmte zu: "Endlich wird Versäumtes nachgeholt!"

Der Antrag geht nun ans Landesverwaltungsgericht, das den Baubescheid für den Oberrang neu überprüft.

Schon jetzt ist der Unterrang wieder offen. "Die Versicherung hat die Zustimmung erteilt", so Sportpark-Chef Gert Unterköfler. Damit könnte der WAC im "eisigen" Frühjahr wieder nach Klagenfurt ausweichen.

Im Fall einer raschen Freigabe des Oberranges könnte das Stadion zudem 2016 für große EM-Testspiele und das Cupfinale in Frage kommen. Wann die Gerichtsentscheidung fällt, bleibt aber offen. "Da wir nie ein Stadion geprüft haben, ist es nicht abschätzbar", so Gerichtspräsident Armin Ragoßnig.

Ein Stadion-Comeback von Masters of Dirt scheint jedoch unwahrscheinlich. "Man hat uns kaum unterstützt. Wir sehen uns jetzt einige Stadien im Ausland für 2017 an", so Thomas Semmler von Semtainment.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden