Fr, 25. Mai 2018

Tour verschoben

16.11.2015 11:00

Geplantes Prince-Konzert in Wien abgesagt

Groß war die Aufregung um eine der großen Konzertsensationen des Jahres - nachdem Prince für eine Soloshow am 24. November im Wiener Konzerthaus bestätigt wurde, verschob er quasi "fünf vor Zwölf" noch den Kartenvorverkauf. Aufgrund der tragischen Ereignisse in Paris hat er seine Europa-Tour aber nun auf unbestimmt verschoben.

Der US-Sänger Prince hat seine erst kürzlich angekündigte Europa-Tournee vorerst abgesagt. "Aufgrund der tragischen Ereignisse in Paris hat sich der Tourveranstalter entschlossen, die Europa-Tournee bis auf Weiteres zu verschieben", heißt es auf der Homepage des Wiener Konzerthauses. Dort hätte Prince am 24. November einen Auftritt absolviert.

Die Tour, bei der der Musiker unter dem Motto "Spotlight... Prince Piano & A Microphone" solo aufgetreten wäre und sich dabei selbst am Klavier begleitet hätte, sollte ihn neben dem Wien-Konzert auch nach Spanien, Dänemark, Norwegen, Schweden, Großbritannien, den Niederlanden, der Schweiz, Italien, Deutschland, Frankreich und Belgien führen.

Ebenfalls gecancelled ist der für 20. November geplante Gig der von Prince protegierten Andy Allo im Porgy & Bess.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden