Sa, 16. Dezember 2017

Personenbeförderung

10.11.2015 11:16

Schweizer Post testet autonome Shuttle-Busse

Premiere in der Schweiz: Im Auftrag der Post wollen die Stadt Sitten und die PostAuto Schweiz AG während der nächsten zwei Jahre zwei autonome Shuttle-Busse zur Personenbeförderung testen. Ziel sei es, herausfinden, ob und wie diese intelligenten Fahrzeuge neue Formen der Mobilität in Gebieten ermöglichten, die derzeit vom öffentlichen Verkehr nicht bedient würden.

Die zwei vom französischen Unternehmen Navya entwickelten Fahrzeuge werden elektrisch angetrieben und sollen bis zu neun Personen bei maximal 20 Kilometern pro Stunde durch die Straßen des Walliser Hauptorts befördern. Die Shuttle-Busse würden zwar von geschultem Personal begleitet, verkehrten aber vollautomatisiert und verfügten weder über ein Lenkrad noch über Brems- und Gaspedale. Im Bedarfsfall stehe jedoch ein Notfallknopf zur Verfügung, um das Fahrzeug anzuhalten, hieß es.

Von Dezember bis zum nächsten Frühjahr sollen die Fahrzeuge allerdings noch auf einem abgesperrten Privatareal getestet werden. Falls die zuständigen Behörden den Pilotversuch bewilligen, sollen die autonomen Shuttles dann im öffentlichen Raum verkehren. Vorgesehen seien die Fußgängerzone sowie die Begegnungszone der Altstadt von Sitten und das touristische Zentrum der Stadt. Sollten die Tests in diesem Gebiet erfolgreich sein, sei der Einsatz der Fahrzeuge auch auf anderen Strecken vorstellbar.

Bestehende Linienbusse ersetzen sollen die autonomen Shuttles jedoch nicht. Vielmehr wolle man Erfahrungen mit neuen Formen der Personenmobilität machen und Orte erschließen, die bisher vom öffentlichen Verkehr nicht bedient worden seien, um möglichst viele Bedürfnisse der Fahrgäste abzudecken.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden