Mo, 18. Dezember 2017

Entspannter Advent

27.11.2017 07:00

Ohne Stress und Streit durch die Vorweihnachtszeit

Eine ruhige und besinnliche Vorweihnachtszeit - das wünschen sich viele Menschen. Die Realität schaut leider oft anders aus: Man hetzt von Weihnachtseinkäufen zu Punschtreffs oder muss allerlei Besuche absolvieren - und all das führt dazu, dass die Nerven nicht selten blank liegen. Weihnachtsfrieden adé. Wie Sie entspannt bleiben, erfahren Sie hier.

Sich selbst nicht überfordern
Es scheint jedes Jahr so zu sein, dass man unbedingt vor Weihnachten noch einmal alle Leute sehen muss, die man in den letzten Monaten in seinem Terminplaner nicht untergebracht hat: ein Punsch hier, ein Christkindlmarkt da, ein Weihnachtsessen dort. Gerade wenn Sie Kinder haben, kann das allerdings an die Grenzen der eigenen Kapazität führen. Seien Sie daher ehrlich und sagen Sie, wenn es Ihnen zu viel wird. Merken Sie, dass Ihnen die ganzen Termine nicht mehr gut tun und keine Freude mehr bereiten, reduzieren Sie es auf die für Sie wirklich wichtigen Treffen und planen Sie mehr Zeit für Entspannung ein. Schließlich kommt nach Weihnachten ein neues Jahr, in dem man miteinander essen gehen, spazieren gehen oder Freunde treffen kann. Sie werden sehen, dass derartige Vorschläge meist sehr positiv aufgenommen werden, weil es allen irgendwie gleich geht.

Gute Planung
Ein weiterer Stressfaktor ist der Weihnachtsgeschenkekauf. Es kann ziemlich unter Druck setzen, wenn man das Gefühl hat, man muss noch etliche Geschenke besorgen. Leichter wird es, wenn Sie eine Liste schreiben, wem Sie was schenken wollen und wo. So können Sie Ihre Einkaufsnotwendigkeit auf wenige Tage zusammenfassen oder vieles auch online bestellen. Und Sie ersparen sich anstrengende - und oft auch teure - Last-Minute-Geschenkskäufe. Wenn Sie nicht am Wochenende gehen wollen, nehmen Sie sich einen Tag Urlaub oder einen halben Tag Zeitausgleich, an dem Sie ohne Kinder ganz in Ruhe alles erledigen. Belohnen Sie sich zwischendurch mit einer Kaffeepause oder einer anderen Unterbrechung, die Ihnen gut tut. So bleiben Sie entspannt und ausgeruht.

Keine falschen Erwartungen
Oft meint man, dass gerade die Vorweihnachtszeit doch besonders friedlich und ohne Streit über die Bühne gehen muss. Praktisch ist das unrealistisch. Schließlich sind Sie von den gleichen Menschen und den gleichen Herausforderungen umgeben wie im restlichen Jahr. Doch die Erwartungshaltung führt dazu, dass Kleinigkeiten überbewertet werden und Streitereien schneller entstehen. Freuen Sie sich daher über jene Tage, die wirklich entspannt sind, aber seien Sie nicht enttäuscht, wenn der Weltfrieden einmal mehr ausbleibt. Je entspannter Sie selbst sind, desto ruhiger werden Sie es haben.

Viel Zeit für Schönes
Planen Sie mit Ihrer Familie viel Zeit für jene Aktivitäten ein, auf die Sie sich das ganze Jahr über freuen: Schöne Spaziergänge durch weihnachtlich dekorierte Parks und Straßen, Besuche in einer Bastelwerkstatt mit Ihren Kindern oder Bastelstunden daheim, Kekse backen - tun Sie jetzt bewusst, was Ihnen gut tut und Freude bereitet. So werden Sie ganz entspannt ein wunderbares Vorweihnachtsgefühl bekommen und die ersehnte Ruhe und der Frieden werden sich leichter einstellen.

Hilde Lang
Hilde Lang
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden