Do, 24. Mai 2018

Punsch, Langos & Co.

07.12.2015 08:55

So umgehen Sie Kalorienfallen am Christkindlmarkt

Ein Punsch da, ein Kartoffelpuffer dort, und zum Drüberstreuen gibt's dann auch noch gebrannte Mandeln. In der Vorweihnachtszeit lauern überall Kalorienfallen - die meisten aber bei einem Besuch am Christkindlmarkt. Dabei ist es gar nicht so schwer, zwischen Weihnachtsmusik und Adventbeleuchtung Kalorienfallen zu umgehen. Hier die Tipps!

Alkohol hält schon pur genossen einiges an Kalorien parat. Aber in Kombination mit Zucker oder Schlagobers können sich Punsch und Jagatee sowie Kakao mit Rum schnell mit einigen Kilos mehr auf der Waage rächen.

Die Figur wäre mit einem Häferl Tee am besten geschont - Adventstimmung kommt dabei freilich wenig auf. Am Punschstand ist daher Glühwein eine bessere Wahl, der schlägt im Gegensatz zu den rund 400 Kalorien, die Punsch enthält, mit nur rund 250 Kalorien am wenigstens zu Buche. Ist Ihnen Ihre Linie lieb und teuer, sollten Sie die Finger in jedem Fall von einer Tasse Kakao mit Schlagobershaube lassen. Sie ist mit 400 Kalorien zwar gleichauf mit dem Punsch, hat aber, verfeinert mit Amaretto oder Rum, natürlich gleich noch mehr "Gehalt".

Teilen lautet die Devise
Eine süße Versuchung gefällig? Zu den süßen Hits am Christkindlmarkt zählen sicher Lebkuchenherzen oder gebrannte Mandeln. Aber Vorsicht! Beide Leckereien sind echte Kalorienbomben. 200 Gramm Lebkuchen enthalten ganze 800 Kalorien, die unwiderstehlichen Mandeln kommen bei 100 Gramm sogar auf 500 Kalorien. Ein Trick, dass der süße Genuss sich nicht sofort an den Hüften anlegt: Teilen Sie die Süßigkeiten mit dem Schatz, dem Nachwuchs oder der besten Freundin.

Um Ihre Figur zu schonen, können Sie aber auch auf Alternativen mit weniger Kalorien zurückgreifen. Ein kandierter Apfel oder eine Portion Zuckerwatte haben nur 350 bzw. 300 Kalorien. Oder Sie naschen einfach ein paar Maroni. Die machen schnell satt, und das vergleichsweise figurfreundlich - 100 Gramm kommen auf 200 Kalorien.

Kartoffelpuffer, Langos & Co. keine Figurschmeichler
Aber nicht nur süße, sondern auch salzige Köstlichkeiten können als Hüftspeck ansetzen. Eine Bratwurst schlägt mit rund 600 Kalorien zu Buche, ein Langos mit 500. Auch ein Hit am Weihnachtsmarkt: der Kartoffelpuffer. Aber auch er kann richtig dick machen. Denn in einer Portion von 200 Gramm lauern rund 360 Kalorien. Die leichtere und fettärmere Alternative sind Braterdäpfel. 100 Gramm von ihnen haben nur 120 Kalorien.

Aber generell gilt: Schlemmen ist am Christkindlmarkt durchaus erlaubt. Und wenn Sie am nächsten Tag etwas kürzertreten, passt die Hose sicherlich auch noch nach der Adventszeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden