Do, 24. Mai 2018

NHL

08.11.2015 10:43

Siege für Raffl und Vanek, Pleite für Grabner

Mit den Philadelphia Flyers durch ein 3:0 bei den Winnipeg Jets und den Minnesota Wild durch ein 1:0 gegen Tampa Bay Lightning sind zwei von drei Österreicher-Klubs in der NHL am Samstag erfolgreich gewesen. Aber sowohl Michael Raffl (10:16 Minuten Eiszeit) bei Philadelphia, als auch Thomas Vanek (13:20) bei Minnesota trugen sich nicht in die Punkteliste ein.

Für Philadelphia-Tormann Michal Neuvirth war es das dritte Shutout der Saison, er hielt 27 Schüsse. Damit war auch die sechs Spiele andauernde Niederlagenserie der Flyers gestoppt. Für Minnesota war Verteidiger Jared Spurgeon mit dem einzigen Treffer im Spiel der Matchwinner (21.).

Für die Toronto Maple Leafs mit Michael Grabner gab es eine 2:3-Niederlage bei den Washington Capitals nach Penaltyschießen. Die Maple Leafs waren zweimal in Führung gegangen, mussten aber jeweils den Ausgleichstreffer hinnehmen. Jener zum 2:2 geschah allerdings erst eine Sekunde vor Ende der regulären Spielzeit, als Nicklas Bäckström einnetzte. Im Penaltyschießen traf einzig Superstar Alex Owetchkin, nachdem die ersten drei Schützen beider Teams vergeben hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden