Mo, 20. November 2017

Aus Langeweile

07.11.2015 11:36

Jugendliche legten in Wien 20 Brände - gefasst

Eine unheimliche Brandserie in den Wiener Bezirken Favoriten, Simmering, Landstraße und Floridsdorf hat von der Polizei geklärt werden können. Drei Jugendliche wurden in der Nacht auf Samstag in flagranti dabei ertappt, als sie einen Altpapiercontainer in Flammen aufgehen lassen wollten. Das Trio legte schließlich ein umfassendes Geständnis ab und gab etwa 20 Brandstiftungen zu.

In den meisten Fällen hatte es das Trio - zwei Burschen im Alter von 14 und 19 Jahren sowie eine 20-Jährige - auf Altpapiercontainer abgesehen, die sie in den besagten Bezirken in Brand steckten. In zwei Fällen allerdings gingen auch zwei Fahrzeuge - ein Smart sowie ein Moped - in Flammen auf und wurden vom Feuer völlig zerstört.

In der Nacht auf Samstag wurden die drei Jugendlichen dann von einer Zivilstreife gegen 2.45 Uhr Am Schulweg in Favoriten auf frischer Tat ertappt, als sie erneut einen Container in Brand stecken wollten, und festgenommen.

Langeweile und Wut als Motiv
"Die Verdächtigen gaben bei der Befragung etwa 20 Brandstiftungen in Wien zu", erklärte Polizeisprecher Thomas Keiblinger am Samstagvormittag gegenüber krone.at. Dabei richteten sie einen Schaden von mehr als 10.000 Euro an. "Das Trio hat zumeist aus Langeweile Feuer gelegt, aber auch Wut nannten sie als Motiv für ihre Taten", so Keiblinger weiter. Die drei Jugendlichen wurden angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden