Mo, 20. November 2017

Trauriger Abschied

06.11.2015 15:39

Panda-Bub „Fu Bao“ nach China aufgebrochen

Abschied vom schwarz-weißen Publikumsliebling im Wiener Tiergarten Schönbrunn: Der zwei Jahre alte Panda-Bub "Fu Bao" hat am Freitag seine Reise nach China angetreten. Den Trip musste der pelzige Zoo-Star allerdings nicht alleine antreten, mit an Bord des Fliegers befanden sich auch eine Pflegerin, ein Tierarzt und eine Zoologin.

Da sich das Jungtier im Alter von etwa zwei Jahren auch in freier Natur ein eigenes Revier sucht und teils sogar von seiner Mutter vertrieben wird, musste auch Fu Bao seine Geburtsstätte und Mama "Yang Yang" - wie auch schon seine beiden Brüder zuvor - verlassen. "Sie ist zwar eine geduldige Mutter", so Direktorin Dagmar Schratter, "dennoch werden in diesem Alter die Jungtieren ihren Müttern lästig."

Seine Pfleger haben den putzigen Panda-Bub lange auf die große Reise nach China vorbereitet. In den letzten Wochen war die Transportkiste bereits in Fu Baos Anlage. Darin war Bambus, damit er die Kiste als etwas Positives kennenlernt. Der kleine Panda war begeistert von seiner Kiste und hat nach Lust und Laune darin gefressen und sogar geschlafen.

Außerdem bekam er ein medizinisches Training. Auf bestimmte Zeichen öffnet Fu Bao das Maul, gibt die Pfote oder legt sich hin. Das ist später für medizinische Untersuchungen wichtig, weil der Tierarzt so ohne Narkose den Panda begutachten kann.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden