Mo, 23. Oktober 2017

Mit Gabalier on Tour

06.11.2015 15:25

Poxrucker Sisters: Drei echt große Töchter

Die Poxrucker Sisters sind gerade mit Andreas Gabalier auf Tour – und präsentieren dabei ihre neue CD „Drah di“. Eines ist schon im Vorfeld klar - von den "großen Söhnen" hält das Dreimäderlhaus aus Oberösterreich nicht viel.

Mit ihrem Debütalbum eroberten die Poxrucker Sisters im Nu die Herzen der Österreicher. "Mit dem Erfolg haben wir gar nicht gerechnet. Jetzt war der Druck, den wir uns selbst beim zweiten Album gemacht haben, schon ziemlich groß", gesteht Steffi Poxrucker. Die drei hübschen Mädels aus Oberösterreich sind nicht nur auf der Bühne, sondern auch im wirklichen Leben Schwestern.

"Da fliegen dann schon auch einmal die Fetzen, wenn man so viel gemeinsam rund um die Uhr  unterwegs ist", lacht sie. Doch meistens herrscht eitel Sonnenschein - vor allem beim Schreiben der neuen Lieder. "Wir haben uns tagelang im Mühlviertel verbarrikadiert und gearbeitet." Bei dem Schreib-Marathon ist das neue Album "Drah di!" entstanden. "Der Titel spielt darauf an, dass viel Bewegung auf dem Album herrscht. Und darauf, dass man sich im Leben auch einmal umdrehen muss, um etwas  zu verändern. Das hat man selbst in der Hand."

Wenn sie sich zurzeit umdrehen, dann haben sie niemand Geringeren als Andreas Gabalier im Rücken. Denn die drei Schwestern sind auf seiner Tour der Support Act. "Darauf haben wir uns schon wahnsinnig gefreut, die Wiener Stadthalle am 28. November wird für uns ein Höhepunkt." Gabalier bekommt es hier mit starken Ladys zu tun, denn eines stellen sie klar: "Wir fahren als große Töchter mit - und singen die Hymne auch so", lacht Steffi.

Tickets für die Show erhalten Sie unter 01/960 96 999 oder im "Krone"-Ticketshop.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).