Di, 17. Oktober 2017

Empörung

06.11.2015 08:53

Lewis Hamilton stänkert gegen Michael Schumacher

Lewis Hamilton kürte sich dieses Jahr zum Dreifach-Weltmeister in der Formel 1. Anstatt den Riesenerfolg zu genießen, sorgt der Mercedes-Pilot nach einem Interview für Empörung (siehe Video oben). "Ich habe nie die Dinge getan, die Michael getan hat, um Titel zu gewinnen", schießt der Brite gegen Michael Schumacher.

Der 30-jährige Hamilton spielte in einem Interview mit Mercedes-Sponsor Puma auf die Sonderstellung Schumachers bei Ferrari an, die es ihm erlaubte, die Nummer 1 im Team zu sein. "Ich habe nie die Dinge getan, die Michael getan hat, um Titel zu gewinnen. Ich habe eher durch meine natürlichen Fähigkeiten gewonnen." Zudem ging Schumacher mit seinen Gegnern laut Hamilton, der selbst für einen aggressiven Fahrstil bekannt ist, nicht gerade zimperlich um.

Es ist auch nicht Hamiltons erste Entgleisung. Im März 2014 sorgte er für einen Skandal. Wenige Monate nach dem tragischen Skiunfall von Schumacher hatte Hamilton mit einer Aussage für Entsetzen gesorgt. "Alle Dinge passieren aus einem Grund", sagte der Brite über die Tragödie.

"Hamilton schaltet sein Hirn nicht ein"
Michael Schumachers Fanklub ist empört: "Wahrscheinlich schaltet Hamilton sein Hirn nicht ein, bevor er redet. Er müsste doch wissen, was Michael geleistet hat", sagte Fanklub-Vorsitzender Reiner Ferling dem "Kölner Express": "Ich sage nur: Hochmut kommt vor dem Fall."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden