Fr, 25. Mai 2018

Telefonsex:

05.11.2015 16:29

Tipps für den Dirty Talk?

Liebe Julie, mein Freund ist oft mehrere Tage hintereinander beruflich unterwegs, die sexuelle Lust lässt sich während dieser Zeit natürlich nicht komplett unterdrücken. Telefonsex finde ich jedoch ziemlich extrem und ich weiß nicht, ob ich mich trauen soll. Hast du Tipps? Liebe Grüße, Isabella

Liebe Isabella,

du musst beim Telefonsex nicht zur obszönen Hausfrau mutieren, dir einen schmutzigen Schlagabtausch liefern oder stundenlang lauthals in den Hörer stöhnen. Telefonsex bringt Abwechslung ins Liebesleben und ist die perfekte Mischung aus Sex mit dem Partner und Selbstbefriedigung. Man kann sich währenddessen ungestört dem eigenen Kopfkino hingeben und von den eigenen Fantasien erzählen, ohne dass der andere sieht, wie rot man dabei wird. Der fernmündliche Talk hat dementsprechend seinen Reiz. Ein Patentrezept gibt es jedoch nicht. Ich empfehle: Einfach einmal ausprobieren! Mit diesen sechs sexy Tipps wird der Telefonsex garantiert zur heißen Nummer...

#1. Bereite dich vor!

Du brauchst dir keine Notizen machen, Post-its neben das Bett kleben, SM-Szenarien überlegen oder Phrasen auswendig lernen, um diese dann herunterzurattern. Mach es dir einfach irgendwo bequem, wo dich niemand stören kann. Aber: Such dir etwas anderes als die Badewanne dafür aus. Denn: Fällt das Handy ins Wasser, ist die SIM-Karte als Einzige feucht.

#2. Check die Lage!
Bevor du ihn anrufst, um ihm ins Ohr zu stöhnen, geh vorher auf Nummer sicher, dass er sich nicht gerade in einer wichtigen Konferenz befindet oder beim Familienessen am Tisch neben seinem Vater sitzt. Am besten vorab eine SMS schicken und die Lage checken.

#3. Stress dich nicht!
Läute das Telefonat nicht gleich mit einem "Fass dich an!" ein oder hol die Peitsche heraus. Keiner zwingt dich dazu, bereits nach drei Sekunden am Hörer laut los zu stöhnen. Gönn dir - wie auch beim richtigen Sex - Zeit für ein Vorspiel und mach ihn scharf! Erzähl ihm, wo du dich gerade befindest und was du anhast. Ist es ein rosa "Hello Kitty"-Pyjama, mach ruhig ein sexy Negligé daraus. Es darf geschummelt werden!

#4. Augen zu, Kopfkino an!
Sag ihm, was er tun soll, aber charmant, nicht im Befehlston. Eine erotische Stimme gehört dazu. Sprich ruhig und sanft mit ihm. Lass deinem Kopfkino freien Lauf. Zwischendurch kannst du ihn auch fragen, ob es ihm gefällt - im besten Fall bekommst du ein Stöhnen als Antwort retour. Stimuliert einander verbal. Telefonsex ist keine One-Woman-Show - außer natürlich, das gehört zu deinen Fantasien.

#5. Sei ehrlich und übertreibe nicht!
Wenn du seinen riesen Sch**** lobst, obwohl er nicht einmal zehn Zentimeter vorzuweisen hat, verursacht das wohl eher Komplexe als einen Ego-Schub. Such dir seine Vorteile raus und lobe diese gen Himmel. Aber: Übertreibe dabei nicht! Bei "Harry und Sally" war das gefakte Stöhnen ein Erfolgsrezept, beim Telefonsex haben beide nichts davon.

#6. Verabschiede dich!
Grundsätzlich gilt: Spätestens nach dem Orgasmus ist mit dem Telefonsex Schluss. Bist du, ist er oder seid ihr beide zum Höhepunkt gekommen, führt das Telefonat nicht mit alltäglichen Belanglosigkeiten weiter. Der Schmutzwäschekorb oder das Fernsehprogramm haben in einem solchen Gespräch nichts verloren. Leg auf, kündige eine Wiederholung an und verabschiede dich! Er wird euer Wiedersehen kaum erwarten können...

Sprachlos?!
Julie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden