Do, 19. Oktober 2017

Jetzt helfen!

08.11.2015 07:18

Schwere Zeiten für Mensch und Tier

Leid ist allgegenwärtig – bei Menschen wie bei Tieren. Glück und Wohlbefinden sind keineSelbstverständlichkeit. Mit einer kleinen Spende können Sie helfen und für Einzelne die Welt verändern.

Sie sehen am Sonntag auf der Titelseite der "Krone Bunt" einen ganz besonderen Hund. "Gusti", der große Rottweiler, blickt sanft und treuherzig in die Kamera. So als würde er sagen wollen: "Ich bin glücklich und dankbar." Denn Fortuna meinte es letztendlich gut mit dem stattlichen Rüden. Zehn Jahre lang hat er seinem einstigen Herrn zur Seite gestanden. War ihm ein treuer Begleiter. Doch als er alt und krank wurde, hatte er ausgedient. "Gusti" wurde weggelegt wie ein alter Pullover.

Nicht jedes Tier ist leicht zu vermitteln
Ich kann und will gar nicht nachvollziehen, wie man so eiskalt agieren kann - ein Tier, das einem über einen langen Zeitraum Zuneigung geschenkt hat, einfach seinem Schicksal zu überlassen. Sich umzudrehen, nach Hause zu gehen und so zu tun, als wäre nichts geschehen. Über unsere Tierecke fand Gusti ein Zuhause und damit auch zwei neue vierbeinige Freunde. Ich hatte meine Zweifel, ob es uns gelingt, für einen Hund seiner Rasse, die mit unglaublich vielen Vorurteilen zu kämpfen hat, eine Familie zu finden. Noch dazu einen Rüden!

Gusti hatte dank der Tierecke schönen Lebensabend
Aber wir hatten Erfolg! Sein Herz war altersbedingt schwach, doch es schlug mit ganzer Liebe für seine neuen Menschen - leider viel zu kurz. Vor wenigen Tagen erreichte uns die Nachricht, dass "Gusti" für immer eingeschlafen ist. Unbeschreiblich traurig und wunderschön zugleich. Denn "Gusti" wurde am Ende seines Lebens geliebt und bis zum letzten Atemzug gestreichelt. "Ich freue mich, dass sein Foto auf der 'Krone' ist und er somit kein vergessener, ausgedienter Hund ist, der weggeworfen wird und von der Bildfläche verschwindet", so sein Frauerl, das ihm die Zuneigung schenkte, die jedes Lebewesen verdient.

Traurige Schicksale sind unser Alltag
Oftmals erhalten wir Anrufe von Lesern, die uns mitteilen, wie sehr sie uns um unseren Job beneiden. Wir alle sind auch dankbar dafür, dass wir diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen dürfen und damit so vielen Geschöpfen helfen können. Aber die traurigen Lebensgeschichten sowie das Leid und Elend, mit dem wir tagtäglich zu tun haben, sind manchmal schwer zu ertragen. Immer wieder passiert es, dass ich oder eine meiner Mitarbeiterinnen mit Tränen in den Augen vom Schicksal eines Tieres erzählen. Es sind jene Momente, wenn wir einem Tier helfen können, die uns Mut machen, weiterzukämpfen.

Sie helfen uns, Menschen und Tieren zu helfen
Egal, ob wir einem kranken Hund die lebensnotwendige Operation bezahlen können oder für eine verstoßene Samtpfote eine neue Bleibe finden - jedes Tier liegt uns am Herzen, und wir sind glücklich und dankbar zugleich, wenn wir helfen dürfen. Ermöglicht wird das durch die Unterstützung von tierliebenden Menschen. Rottweiler Gusti steht stellvertretend für all die kranken, hilflosen Vierbeiner, denen wir dank Ihrer Spende helfen können. Durch unsere kostenlosen Inserate finden jede Woche unzählige Hunde, Katzen und sogar Pferde den Weg in ein neues Leben.

Unterstützung von bedürftigen Tierhaltern
Viele von diesen Schützlingen brauchen auch medizinische Versorgung, die viel Geld kostet. All diese Rechnungen können wir nur dank Ihrer Unterstützung begleichen. Indem wir so helfen, machen wir auch Familien glücklich. Denn immer mehr Menschen können für Futter und Tierarztrechnungen ihrer tierischen Lieblinge nicht mehr aufkommen. Das Elend in der Welt ist allgegenwärtig. Auch bei uns in Österreich sind Menschen von Armut betroffen. Sollen sie sich dann auch noch von ihren Tieren, die ihnen so viel Liebe schenken, trennen müssen, weil es an finanziellen Mitteln fehlt? Nein, das sollen sie nicht!

Jeder Cent fließt direkt in den Tierschutz
Ich danke Ihnen für jeden Euro, der uns ermöglicht, in solchen Fällen einzuspringen und bedürftige Menschen zu unterstützen. Viele Organisationen bitten um Zuwendung. Ich kann Ihnen versichern, dass wir uns mit ganzer Kraft für Tiere in Not einsetzen. Wir können durch die "Krone" das Sprachrohr dieser Lebewesen sein. Jeder Cent kommt direkt in den Tierschutz! Denn Personal oder Bürokosten trägt zur Gänze die "Krone". Nicht die Summe ist ausschlaggebend, sondern die Tat. Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch dafür, was wir nicht tun.

Helfen tut gut - jeder Euro ist eine Streicheleinheit
Besondere Freude bereitet uns, vor allem den zahlreichen Samtpfoten, unser neues Katzenhaus. Die Miezen blühen richtig auf und genießen auch die Möglichkeit, endlich die freie Natur zu erkunden. Leider können auch wir die Welt nicht verändern. Aber für jedes Tier, dem wir helfen können, verändert sich die Welt. Der "Krone Bunt"-Ausgabe am Sonntag liegt ein Spendenerlagschein bei. Bitte werfen Sie ihn nicht weg. Jeder Euro ist wie eine Streicheleinheit! Es tut gut zu wissen, dass da irgendwo ein Geschöpf ist, dem ich geholfen habe.

Ich sage Ihnen schon jetzt im Namen der notleidenden Tiere ein großes DANKE!
Ihre Maggie Entenfellner

Spendenkonto

"Verein Freunde der Tierecke"
PSK. 60.000, Konto: 92.111.811
IBAN: AT 936 000 0000 9211 1811, BIC: OPSKATWW.

Per SMS

  1. Schicken Sie eine SMS mit Tierecke und dem gewünschten Spendenbetrag zwischen einem und 100 Euro an die Telefonnummer 0664/660 12 34. Beispiel: Tierecke 25
  2. Sie erhalten eine Bestätigungs-SMS. Antworten Sie darauf mit JA. Bei Paybox- Kunden ist zusätzlich eine Bestätigung mit PIN erforderlich.
  3. Sie erhalten eine Dankes-SMS. Damit war Ihr Spendenvorgang erfolgreich. Wir bedanken uns recht herzlich!

Achtung: Für die Nutzer von Firmen- oder Wertkartenhandys ist das SMS-Spenden leider nicht möglich. Wir freuen uns jedoch über eine Überweisung auf unser Spendenkonto.

Das Spenden- Gütesiegel garantiert Ihnen unabhängige Kontrolle und die widmungsgemäße Verwendung Ihrer Spende.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).