Mo, 20. November 2017

65 Pfleglinge

04.11.2015 11:29

Zu Besuch in der Igel-Auffangstation der Kaars

Ein Herz für stachelige sowie schwache oder verletzte Tiere beweisen Gabriele und Gerhard Kaar: Das Paar betreibt in Oberösterreich nahe Altmünster eine Igel-Auffangstation.

Herbstzeit ist Igelzeit! Das wissen Gabriele (50) und Gerhard Kaar (53) aus Reindlmühl bei Altmünster am besten. Als vor dreieinhalb Jahren der erste hilfsbedürftige Igel in ihrem Haus aufgepäppelt wurde, hätten sie nicht gedacht, dass es einmal eine anerkannte und geprüfte Auffangstation für die stacheligen Tierchen wird: "Diese Tierart ist akut bedroht. Jetzt im Herbst werden viele verletzte, unterversorgte oder kranke Igel gefunden. Wir helfen ihnen zu überleben", erklärt Gabriele, während sie gerade das Freigehege säubert.

65 Tiere in der Obhut der Kaars
Prompt läutet auch schon wieder ihr Handy, das mittlerweile ein Rund-um-die-Uhr-Notruf für Tier- und Igelschützer sowie Ratsuchende geworden ist. "Ich gebe gerne Auskunft. Und wenn sich jemand gar nicht drübertraut, nehme ich halt wieder einen auf." 63 Igel und zwei Eichhörnchen leben momentan bei den Kaars, wo sie mit unendlicher Aufopferung bis zur Auswilderung gepflegt werden. "Wildtiere, sind sie auch noch so lieb, müssen wieder in ihr Umfeld zurück. Das ist unsere wichtigste Aufgabe," sagt Gerhard Kaar, der deswegen auch seine Nachtruhe opfert.

Paten für Igelchen gesucht
Er betont: "Wir leben nur von Spenden und Patenschaften. Wem die Tierwelt am Herzen liegt, der muss auch etwas tun". Patenschaften kosten zwölf Euro, auch über Futter- oder Geldspenden freut man sich; Informationen per Telefon 0664 /39 79 171 oder über Facebook.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).