Mo, 18. Dezember 2017

Neues Feature

04.11.2015 09:11

Gmail: KI soll Antworten auf E-Mails vorschlagen

Google will mit Hilfe lernender Computer das Beantworten von E-Mails erleichtern. Nutzer von Googles E-Mail-Dienst in der englischsprachigen Version der App "Inbox" können Vorschläge für Antworten auf Basis des Inhalts eingehender Nachrichten bekommen, wie der Internet-Konzern in einem Blogeintrag ankündigte.

Die Funktion mit dem Namen "Smart Reply" würde zum Beispiel bei der Frage nach Urlaubsplänen Antworten vorschlagen wie "Noch keine" oder "Ich arbeite daran". Die Software soll auch daraus lernen, für welche Antworten sich die Nutzer entscheiden.

Google arbeitet schon seit einiger Zeit an Assistenz-Funktionen, die den Nutzern nötige Informationen zum richtigen Zeitpunkt anzeigen sollen. Dazu zählt auch der Google-Now-Dienst, der als intelligenter Assistent beispielsweise Infos zu Flügen liefert, wenn man das zugehörige Ticket in seinem Gmail-Postfach hat.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden