Mi, 13. Dezember 2017

Schock-Geständnis

03.11.2015 08:32

Mickey Rourke: Hund bewahrte ihn vor Selbstmord

Er will das Leben von Hunden retten, weil ein Hund sein Leben gerettet hat. Bei der Premiere von "Eating Happiness" - einer Dokumentation über Hundefleisch-Verzehr in Asien - verriet Mickey Rourke, dass sein Chihuahua seinen Selbstmord verhindert hat.

"Ich machte eine wirklich harte Zeit durch", sagte Rourke laut "New York Post". "Ich verletzte mich selbst und saß auf dem Klo. Ich hielt es nicht mehr aus und schnappte mir eine Pistole."

Es sei ein Glück gewesen, dass sein Hündchen in diesem Moment bei ihm saß, so Rourke weiter: "Ich war Sekunden davor, mit eine Kugel in den Kopf zu jagen. Dann schaute mich Bojack an und fragte mit seinen Augen: 'Und wer kümmert sich dann um mich?' Da habe die Pistole wieder abgesetzt. Ohne ihn wäre ich nicht mehr da."

Deshalb setzt sich der Hollywoodstar mit Leib und Seele dagegen ein, dass Hunde als Nutztiere geschlachtet werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden