Mo, 28. Mai 2018

Ärger im MotoGP-Team

02.11.2015 17:38

Honda: Rossi hat Marquez absichtlich gekickt!

Im Streit zwischen dem um den WM-Titel kämpfenden Valentino Rossi und Noch-Weltmeister Marc Marquez hat sich nun Hondas für die MotoGP zuständiger Vizepräsident Shuhei Nakamoto zu Wort gemeldet. Für den Japaner ist klar, dass Rossi den Widersacher beim Malaysia-Grand-Prix absichtlich vom Bike gekickt hat! Im Video oben können Sie die entscheidenden Szenen nochmals selbst unter die Lupe nehmen!

"Die Daten von Marcs Motorrad zeigen, dass, als er sein Motorrad aufrichten wollte, um einen Kontakt mit Valentino zu vermeiden, sein Bremshebel einen Schlag abbekam. Dadurch stürzte er. Wir glauben, dass dieser Schlag ein Ergebnis von Rossis Tritt war", sagte Nakamoto in einem Honda-Statement vom Montag. Die Daten seien zur Überprüfung auch für jeden frei zugänglich, führte er weiter aus.

"Marc versuchte nur, seine Position zu verteidigen"
Nakamoto verweigerte sich auch der Darstellung, dass Marquez seinen Yamaha-Rivalen auf der Strecke absichtlich eingebremst habe. "Marc versuchte nur, seine Position zu verteidigen, wie es jeder gemacht hätte." Für den neunfachen Weltmeister aus Italien habe er dennoch Respekt über. "Valentino ist der größte Champion, den unser Sport hervorgebracht hat. Wenn er die WM gewinnt, hat er es wirklich verdient", betonte Nakamoto.

WM-Entscheidung zwischen Rossi und Lorenzo
Rossi muss nach einer Strafe beim Saisonfinale in Valencia am kommenden Wochenende vom letzten Startplatz aus ins Rennen gehen. Er hat inzwischen angekündigt, vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS zu ziehen. In der WM-Wertung liegt der Italiener noch sieben Punkte vor seinem spanischen Teamkollegen Jorge Lorenzo, den Marquez als Titelträger bevorzugt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden