So, 22. Oktober 2017

Wiener ausgerastet

02.11.2015 12:58

Polizisten beschimpft, bespuckt und geschlagen

Ein 24-Jähriger hat am Sonntag in Wien-Ottakring zwei Polizisten attackiert, die ihn aufgehalten hatten, nachdem er bei Rotlicht über die Haslingergasse gegangen war. Der Mann verpasste einem Beamten einen Faustschlag und schimpfte und spuckte in Richtung der Kollegen, wie Polizeisprecher Patrick Maierhofer berichtete. Erst mit Verstärkung und unter Einsatz von Pfefferspray konnte der 24-Jährige festgenommen werden.

Die Polizisten hielten den jungen Mann gegen 9 Uhr an. Er reagierte aggressiv, beschimpfte die Einsatzkräfte, unter anderem mit den Worten "Wegen sowas haltet's mich auf?", und wollte weitergehen. Die Beamten folgten ihm und verlangten einen Ausweis. Diesen müsse er aus seiner nahe gelegenen Wohnung holen, erklärte der Mann laut Maierhofer. Auf dem Weg dorthin überquerte er eine weitere Straße bei roter Fußgängerampel.

"Ihr Idioten kommt's da nicht rein!"
Bei der Wohnung angekommen, beschied der 24-Jährige den Polizisten: "Ihr Idioten kommt's da nicht rein!" Er spuckte aus der Tür und schlug einem Beamten mit der Faust ins Gesicht. Mit Verstärkung wurde der Mann festgenommen. Eine Polizistin erlitt Verletzungen an der Hand und im Schulterbereich, ein Polizist wurde im Bereich des Jochbeines und an der Hüfte verletzt. Beide konnten aber im Dienst verbleiben.

Der 24-Jährige wurde wegen des Pfefferspray-Einsatzes von der Rettung versorgt. Er wird wegen schwerer Körperverletzung und Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt. Warum sich der Mann so aggressiv verhielt, war laut Maierhofer unklar. Alkohol war offensichtlich nicht im Spiel.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).