Sa, 25. November 2017

Interview zum Suizid

02.11.2015 08:21

Robin Williams‘ Witwe: „Konnte nur noch schreien“

Robin Williams' Witwe hat nun das erste Interview nach dem tragischen Selbstmord des Hollywoodstars gegeben. Susan Schneider, die den Schauspieler 2011 heiratete, brach in Tränen aus, als sie sich den Moment, als sie ihren Ehemann fand, in Erinnerung rief. Dieser hatte sich letztes Jahr im Alter von 63 Jahren in seinem Haus in Kalifornien das Leben genommen.

Mehr als ein Jahr hat sich Susan Schneider aus der Öffentlichkeit zurückgezogen und kein Statement zum Tod ihres geliebten Mannes Robin Williams abgegeben. Zum ersten Mal hat sich die Witwe des Hollywoodstars jetzt jedoch überwunden und mit mit "ABC News"-Nachrichtensprecherin Amy Robach über den schrecklichen Moment gesprochen, in dem sie erfuhr, dass sich der 63-Jährige das Leben genommen habe. "Ich konnte nur noch schreien: 'Robin, was ist passiert, was hast du getan?'", erinnert sie sich unter Tränen.

Die schöne Brünette beschreibt in dem Interview, das am 3. November in den Sendungen "Good Morning America" und "Nightline" ausgestrahlt wird, zudem ihre drei Jahre andauernde Liebe zu dem "Mrs Doubtfire"-Star und bezeichnete sie als "die beste meines Lebens". "Es war die beste Liebe, die ich mir je hätte erträumen können", so Schneider weiter.

Derweil musste Schneider nicht nur den Tod ihrer großen Lieben verschmerzen, sondern sich daraufhin auch noch einen erbitterten Rechtsstreit über das Erbe des Hollywoodstars mit seinen Kindern Zachary, Zelda und Cody liefern. Im September haben sich die Hinterbliebenen endlich geeinigt. Nun habe Schneider endlich das Gefühl, vernünftig trauern zu können. Sie bewohnt nach wie vor das einst gemeinsame Haus in Kalifornien, wo sich die Tragödie ereignete.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden