Di, 21. November 2017

Mit Waffe bedroht

01.11.2015 15:07

Tobender entführt Mädchen (17) und rast gegen Baum

Ein 42-Jähriger hat Sonntagfrüh in Innsbruck ein 17 Jahre altes Mädchen mit einer Schusswaffe bedroht und es gezwungen, in sein Auto zu steigen. Anschließend raste der Innsbrucker durch die Stadt und baute gleich zwei Unfälle. Der Mann wurde festgenommen, das Mädchen verletzt ins Spital gebracht.

Die beiden haben sich seit einiger Zeit gekannt und waren am Samstag bei einer Halloween-Feier. Dort kam es zum Streit, worauf der Mann nach Hause fuhr und seine Waffe holte. Zurück bei der Party bedrohte er damit das Mädchen und brachte es so dazu, in seinen Chrysler zu steigen.

Im Kreisverkehr Olympiastraße verursachte der 42-Jährige einen ersten Unfall. Dabei überschlug sich das Fahrzeug, kam aber auf den Rädern zum Stillstand, woraufhin er die Fahrt einfach fortsetzte. Beim Parkplatz der Olympiaworld durchbrach der Mann mit dem Wagen eine Schranke und prallte anschließend frontal gegen einen Baum. Der Unfalllenker, der die Waffe bei sich hatte, wurde festgenommen.

Die 17-Jährige musste verletzt in die Klinik Innsbruck eingeliefert werden. Sie gab an, dass der Mann noch im Pkw an ihrem Kopf vorbei durch das halb geöffnete Seitenfenster geschossen habe. Die Polizei sucht deshalb Zeugen für den Vorfall, der sich zwischen 6.10 Uhr und 7.15 Uhr zugetragen hat.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden