Mo, 21. Mai 2018

Baustart 2016

01.11.2015 08:45

Kaserne Feldbach wird endlich saniert

Jahrelang stand die Kaserne Feldbach auf der Kippe, erst seit kurzem ist ihre Zukunft gesichert. Nun wird endlich auch die dringend notwendige Generalsanierung der Soldatenunterkünfte angegangen. Etwa vier Millionen Euro fließen nächstes Jahr. Auch ein neues Waffeneinsatzsystem wertet den Standort auf.

Leibnitz, der Fliegerhorst Nittner, Bad Radkersburg (im Assistenzeinsatz derzeit wieder von Soldaten bewohnt), die Grazer Hummel-Kaserne, seit kurzem auch Fehring: Die Liste der ehemaligen Kasernen in der Steiermark ist lang. Die Von-der-Groeben-Kaserne in Feldbach hingegen ist endgültig gesichert!

"Es werden im kommenden Jahr das Dach, die Fenster und Eingangsportale, die Außenfassade, aber auch die Nasszellen im Inneren saniert", erzählt Kasernkommandant Franz Kraßnitzer. Im März sollen die Arbeiten beginnen. Es sind die ersten größeren baulichen Maßnahmen seit 50 Jahren in der Kaserne!

Bataillon ist derzeit voll gefordert
Aktuell sind 200 Berufskadersoldaten hier stationiert. "Davon sind 70 im Assistenzeinsatz und 50 im Kosovo. Die restliche Mannschaft ist für die Ausbildung von 110 Grundwehrdienern zuständig", umreißt Kraßnitzer die aktuell angespannte Personalsituation.

Ab 2016 wird es aber - nicht nur wegen der Bauarbeiten - mehr Leben in der Kaserne geben. Es beginnen die mehrwöchigen Schulungen für das seit 2012 in Feldbach entwickelte, digitale Führungs- und Waffeneinsatzsystem "Combat New Generation". Verbände aus ganz Österreich werden nach Feldbach kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden