Sa, 18. November 2017

Pokal gegen Dortmund

28.10.2015 14:52

Effenberg erlaubt Paderborn-Spielern das Rauchen!

Paderborns Neo-Trainer Stefan Effenberg steht Mittwochabend vor einer echten Mammut-Aufgabe. Im DFB-Pokal trifft der Ex-Bayern-Spieler mit Paderborn auf den Bundesliga-Zweiten Borussia Dortmund. Vor dem Spiel sorgt Effenberg mit der Erlaubnis des Rauchens für Gesprächsstoff.

"Wenn ein Spieler raucht, dann raucht er. Das interessiert mich nicht", hat Effenberg klare Worte zum Thema Rauchen. Als neuer Coach des Zweitligisten SC Paderborn feierte er in seinen ersten zwei Spielen zwei Siege. "Ich bin nicht jemand, der sich hinstellt und jeden fragt: Rauchst du? Es wird sowieso keiner den Finger heben. Außerdem setze ich ein Stück weit auf Eigenverantwortung, auch untereinander."

Aufeinandertreffen mit Dortmund
Der neue Coach hofft auf das Wunder gegen Dortmund im DFB-Pokal. Im Paderborner Kader sind mit Niklas Hoheneder, Dominik Wydra und Kevin Stöger auch drei Österreicher. Ob er nach dem Spiel seinen Spielern das Rauchen verbieten muss, bleibt abzuwarten.

Hier sehen Sie nochmal die Highlights des Dortmunder Kantersieges gegen Augsburg am vergangenen Wochenende:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden