Do, 19. Oktober 2017

Pistole gezückt

28.10.2015 11:23

Wiener droht Nachbarin: „Ich bring dich ins Grab“

Ein Wiener ist am Dienstagabend völlig ausgerastet und hat seine Nachbarin offenbar ganz ohne Grund bedroht. Der Floridsdorfer schlug mit einem Hammer gegen die Wohnungstür der 60-Jährigen und kündigte an: "Ich bring' dich ins Grab." Die Sondereinheit WEGA rückte an und nahm den immer noch randalierenden 40-Jährigen fest.

Die Frau war in dem Mehrparteienhaus in der Prager Straße zu den Mistkübeln gegangen, um ihr Altpapier zu entsorgen, als ihr der 40-Jährige mit der Gasdruck-Pistole entgegen kam und sofort zu drohen begann, berichtete am Mittwoch Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Die völlig verängstigte Frau flüchtete in ihre Wohnung und rief die Polizei. Über eine Überwachungskamera, die sie bei der Tür angebracht hatte, sah die 60-Jährige, wie der Mann mit einem Hammer und der Pistole gegen ihre Eingangstür hämmerte.

Munition, Messer und Drogen entdeckt
Die Polizei sicherte zunächst das Areal ab und sperrte dazu auch Teile der Prager Straße ab. Währenddessen verschanzte sich der Mann in seiner Wohnung. Die WEGA stürmte schließlich die Wohnung und nahm den 40-Jährigen, der immer noch um sich schlug, fest. Er wurde in Haft genommen, wo er in der Arrestzelle weiter randalierte, berichtete Keiblinger. Der Hammer, die Gasdruck-Pistole samt 950 Projektilen und vier Gaskartuschen, vier Wurfmesser und drei Messer sowie Marihuana wurden sichergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).