Sa, 25. November 2017

Hüllenlose Gaudi

29.10.2015 06:00

Fesche Skilehrerinnen machen Lust auf den Schnee

Rechtzeitig zum Start der Skisaison in Österreich machen die heißesten Skihaserln Lust auf den ersten Schnee und laden im neuen "Skilehrerinnenkalender" für 2016 zur hüllenlosen Hüttengaudi. Vor der Linse von "Playboy"-Fotografin Irene Schaur rekeln sich die schönen Trainerinnen ohne Skianzug und Helm in lasziven Posen. Wir haben die sexy Bilder zum Durchklicken!

Die österreichische Produktion ist schon seit zwölf Jahren ein Hit. Und auch in diesem Jahr wird der auf 1000 Stück limitierte "Skilehrerinnenkalender" ein Verkaufsschlager werden. Immerhin zeigen sich die gut trainierten Mädels, die aus fünf Nationen zum Shooting anreisten, so nackt wie noch nie zuvor.

Kein Wunder, stand hinter der Kamera ja Irene Schaur, die für den "Playboy" bereits Stars wie Bianca Schwarzjirg oder Cathy Zimmermann in sexy Posen und ohne Stoff am Körper knipste. Für die Models besonders praktisch: Statt im Schnee frieren zu müssen, hieß es diesmal im wohltemperierten Studio der Fotografin die Hüllen fallen lassen.

Ein Wermutstropfen bleibt dann aber dennoch: Auf Sixpack und knackige Skilehrer-Hintern muss die Damenwelt heuer leider verzichten. Ein männliches Pendant zum "Skilehrerinnenkalender" wie im letzten Jahr gibt's heuer nämlich leider nicht...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden