Do, 23. November 2017

Wal-Mart

27.10.2015 10:48

US-Handelsriese will Lieferung per Drohne testen

Der US-Supermarktriese Wal-Mart will den Einsatz von Drohnen testen. In einem bei der US-Luftfahrtbehörde FAA eingereichten Antrag auf die Genehmigung von Tests nannte der Handelsriese eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten: So könnten Drohnen beispielsweise Gebäude überwachen, Kunden ihren Einkauf zum Auto tragen oder nach Hause liefern.

Ein Wal-Mart-Sprecher sagte, der Einsatz von Drohnen sei eine Möglichkeit, die Lieferkette zu verbessern. 70 Prozent der US-Einwohner lebten weniger als acht Kilometer von einem Wal-Mart entfernt, was "interessante Möglichkeiten des Kundendienstes per Drohne" eröffne.

Mit dem Drohnen-Projekt folgt Wal-Mart dem US-Onlineversandhändler Amazon (siehe Video). Dieser verfolgt seit langem ein Projekt, bei dem eine Lieferung bereits 30 Minuten später bei US-Kunden per Drohne eintreffen soll.

Allerdings fehlen in den USA noch klare Regeln der zuständigen Luftfahrtbehörde FAA für den Einsatz von Drohnen. Amazon sperrte sich gegen Vorschläge der FAA, die kleinen Miniflugzeuge aus Sicherheitsgründen nur in Sichtweite ihres Piloten am Boden fliegen zu lassen. Aufgrund der fehlenden Regelungen testet Amazon den Flugbetrieb seiner Drohnen in anderen Ländern, unter anderem in Kanada.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden