Mi, 22. November 2017

Sprung in Eiswasser

26.10.2015 16:28

Tiroler retten Unfallopfer aus versunkenem Auto

Der Achensee in Tirol hat kaum über zehn Grad - und dennoch zögerten Patrick Lösch und Christian Bendler keine Sekunde, um am Montag kurz vor 3 Uhr Früh hineinzuspringen. Es ging auch um Leben und Tod. Denn nur Minuten zuvor war ein Auto mit sechs jungen Menschen in das Gewässer gestürzt, hatte sich sofort mit Wasser gefüllt und war untergegangen.

Lösch und Bendler hatten mit Freunden eine kleine Party in Maurach am Achensee gefeiert und gegen 2.30 Uhr Früh beschlossen, noch auf einen "Absacker" in den Nachbarort Pertisau zu fahren.

Sie riefen ein Taxi und machten sich auf den Weg, als plötzlich vier klatschnasse Personen mitten auf der Straße standen. "Hilfe, Hilfe - wir sind in den See gestürzt und im Auto sind noch zwei!", stammelten die jungen Tiroler. "Wann ist das passiert", fragten Lösch und Bendler. Und auf die Antwort "gerade jetzt" zögerten sie keine Sekunde.

Opfer aus versunkenem Wagen befreit
Die beiden mutigen Männer zogen ihre Hosen aus und sprangen ins eiskalte Seewasser. Lenkerin (22) und Beifahrer (26), die sich im Gegensatz zu ihren Freunden nicht mehr hatten befreien können, wurden aus dem VW Golf und dann aus dem Wasser gezogen. Am Ufer halfen die Freunde aus dem Taxi und begannen sofort mit der Reanimation.

Einsatzkräfte und Notärzte trafen wenig später ein, setzten die Wiederbelebungsmaßnahmen fort und brachten die beiden Opfer auf die Intensivstation in die Innsbrucker Uni-Klinik. Alle anderen wurden nur leicht verletzt. Die Ursache des Unglücks ist noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden