Mo, 20. November 2017

Basketball

23.10.2015 21:27

Meister Güssing nach acht ABL-Runden ungeschlagen

Die Güssing Knights ziehen in der Admiral Basketball Bundesliga (ABL) weiterhin allein ihre Kreise. Mit einem allerdings hart erkämpften 66:55 (33:27) bei den stark ersatzgeschwächten Klosterneuburg Dukes blieb der Meister am Freitagabend auch im achten Saisonspiel ungeschlagen. Auf den Liga-Startrekord der Swans Gmunden aus 2005/06 (13:0) fehlen somit "nur" noch fünf Siege.

Die Niederösterreicher forderten den Titelverteidiger, der kommende Woche wie die Bulls Kapfenberg in den FIBA Europe Cup einsteigt, trotz des Fehlens von drei Stützen (Laurence Müller, Ramiz Suljanovic und Romed Vieider) voll. Sechseinhalb Minuten vor Schluss hatten die Heimischen bei 49:50 noch alle Chancen. Letztlich entschieden die Knights den vierten Abschnitt jedoch 19:10 für sich.

Mit einem erst im Finish sichergestellten 71:63 (29:33) gegen die Swans Gmunden ist der BC Vienna nach zuletzt zwei Niederlagen auf den Erfolgsweg zurückgekehrt. Die Gäste vom Traunsee hielten die Partie bis in die vorletzte Spielminute offen, ehe Bogic Vujosevic sechs Punkte in Serie (vier von der Freiwurflinie) erzielte und damit für die Entscheidung sorgte. Der serbische Guard war mit 21 Zählern auch Topscorer der Partie.

Neues Schlusslicht
Der WBC Wels hat indes die "rote Laterne" an die Traiskirchen Lions weitergegeben. Im "Kellerduell" feierten die Oberösterreicher mit 82:72 (41:32) einen ungefährdeten Erfolg. Der zweite Saisonsieg war gleichzeitig der erste 2015/16 vor eigenem Publikum.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden