So, 22. Oktober 2017

Neues Album

23.10.2015 14:01

Elvis Presley erstmals mit Orchester zu hören

Elvis Preley mit neuem Sound – auf "If I Can Dream" singt er zum ersten Mal mit den Royal Philharmonics. Das königliche Orchester zeigt die Rock-'n'-Roll-Legende in einem völlig unbekannten Klangspektrum. Mit an Bord bei diesem Projekt: der kanadische Chartstürmer Michael Bublé.

Anfang des Jahres wäre Elvis Presley 80 Jahre alt geworden - nun bekommt er posthum ein besonderes Geschenk. In den renommierten Abbey Road Studios wurden seine größten Hits von den großartigen Royal Philharmonics eingespielt - und zum ersten Mal wird der King nun von einem königlichen Orchester untermalt. "Für Elvis wäre ein Traum in Erfüllung gegangen, wenn er mit dem Royal Philharmonics hätte auftreten dürfen. Er liebte großen Sound, er liebte große Orchester - er wäre voll eingetaucht in diesen Sound", ist Elvis' Witwe Priscilla Presley begeistert von der neuen CD "If I Can Dream", die am 30. Oktober erscheint.

Für einen besonderen Moment sorgt auch Michael Bublé, der "gemeinsam" mit Elvis ein Duett singt: "Es ist ein absolutes Highlight meiner Karriere. Auch wenn er nicht mehr lebt, weiß ich, dass er immer noch hier ist." Dem pflichtet auch Produzent Don Reedman bei: "Obwohl Elvis nie nach London reiste, war sein Geist in den Abbey Road Studios zu spüren."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).