Mi, 22. November 2017

Trauernde Tierhalter

23.10.2015 10:19

Wiener Tierkrematorium bietet Rundum-Service an

Haustiere sind für viele Wiener treue Begleiter im Alltag. "Irgendwann heißt es aber leider auch Abschied nehmen", so Tierschutzstadträtin Ulli Sima, "im Trauerfall bieten die Stadt Wien und ihre langjährigen Partner ein umfassendes Angebot: Im Wiener Tierkrematorium können Tierfreunde würdevoll von ihrem verstorbenen Haustier Abschied nehmen und ihm ein ehrenvolles Andenken bewahren."

Seit 1992 gibt es das Wiener Tierkrematorium (WTK), es ist das einzige Unternehmen mit eigener Kremieranlage in Wien. Das an der Alberner Hafenzufahrtsstraße 8 (Zugang über Margetinstraße) gelegene Krematorium bietet Einzelkremierungen und einfache Kremierungen an. Bei einer Temperatur von rund 750 Grad Celsius zerfallen die Tierkörper zu Asche - damit sie nicht direkt mit den Flammen in Berührung kommen, erfolgen Kremierungen ausschließlich in Kartonsärgen.

Abschied bei der Einzelkremierung
Bei der Einzelkremierung wird jedes Tier einzeln eingeäschert. Davor können sich die Tierbesitzer in Ruhe von ihrem verstorbenen Haustier verabschieden und danach die Asche in einer Urne oder in einem selbst mitgebrachten Gefäß mit nach Hause nehmen. Auf Wunsch wird die Urne auch nach Hause oder zum Tierfriedhof Wien, wo sie in der Urnenwand oder in einem Urnengrab beigesetzt werden kann, geliefert.

Auch "einfache Kremierung" möglich
Bei der einfachen Kremierung werden im Gegensatz zur Einzelkremierung mehrere Tiere gemeinsam eingeäschert. Die Tierbesitzer haben allerdings keine Möglichkeit, bei der Kremierung anwesend zu sein und sich vorher zu verabschieden. Die Asche aller Tiere, die im Rahmen der einfachen Kremierung eingeäschert werden, wird in einer Gemeinschaftsurne am Tierfriedhof Wien beigesetzt.

Urnen kosten extra
Das Wiener Tierkrematorium bietet ein breites Sortiment an Urnen an, die Preise dafür starten bei 36 Euro. Die Kremierungskosten starten bei 72 Euro für die Einzelkremierung beziehungsweise 54 Euro für die einfache Kremierung. Für eine Katze (Durchschnittsgewicht vier bis fünf Kilogramm) betragen die Kosten 130 Euro für die Einzelkremierung beziehungsweise 90 Euro für die einfache Kremierung. Eine Übersicht über das Angebot des Wiener Tierkrematoriums und die Kosten sind im Internet unter www.wtk.at zu finden.

Gratisservice der Stadt Wien
Übrigens: Tierbesitzer, die ihr totes Haustier nicht kremieren lassen wollen, können es zum Nulltarif abholen lassen. Die Stadt Wien hat die ebswien tierservice Ges.m.b.H. Nfg KG aus Gründen der Hygiene und der Seuchenprävention mit der Abholung oder Übernahme toter Tiere in Wien beauftragt. Tierschutzstadträtin Sima: "Dieses Service der Stadt bleibt für Tierhalter in Wien selbstverständlich auch in Zukunft kostenlos."

Die Anlaufstelle für alle Fragen bezüglich Tierkremierung ist unter der Nummer 01/523 46 79 erreichbar (0 bis 24 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).