Fr, 24. November 2017

Schubser im Video

23.10.2015 09:22

Wegen Selfie: Mourinho attackiert Bub in London

Das war aber sehr unhöflich! Chelsea-Starcoach Jose Mourinho leistet sich derzeit einen Skandal nach dem nächsten. Nun bekam ein 14-jähriger Fan in London seine schlechte Laune zu spüren (siehe Video oben).

Jose Mourinho ist bekannt für seine Verbal-Attacken gegen Schiedsrichter, Physiotherapeuten, Arsene Wenger oder Eden Hazard. Nun fällt der Portugiese aber auch bei den Fans negativ auf. In London hat der 52-Jährige einen Jugendlichen auf der Straße weggeschubst, als dieser gerade ein Selfie machen wollte.

"Er kam an, griff mir in den Arm und schubste mich. Es hat kurz weh getan, aber das ist nicht schlimm", sagte der 14-Jährige gegenüber der "Daily Mail". "Ich bin sauer. Ich bin ein großer Chelsea-Fan. Als Mourinho nach London zurück kam, war ich glücklich. Deshalb war ich auch so aufgeregt, als ich ihn auf der Straße entdeckte." Doch nach dieser Attacke zeigte sich der Teenager enttäuscht über Mourinho: "Ich habe immer noch großen Respekt für Chelsea, aber kaum welchen für ihn."

Der Starcoach steht bei Chelsea unter Druck. Nach dem schlechten Saisonstart in der Premier League und dem 0:0 gegen Dynamo Kiew in der Champions League dürfte seine Laune extrem schlecht gewesen sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden