Do, 23. November 2017

Experte über Rüdiger

22.10.2015 13:49

„Wenn es ums Denken geht, machen Schwarze Fehler“

Stefano Eranio, Fußball-Experte des Schweizer Fernsehsenders RSI, hat den deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger aufs Übelste rassistisch beleidigt: "Schwarze sind zwar physisch stark, aber wenn es ums Denken geht, begehen sie Fehler." Der TV-Sender zog umgehend die Konsequenzen und setzte den Italiener vor die Tür.

Der 48-jährige ehemalige Nationalspieler und Kicker des AC Milan führte die Fehler des Abwehrspielers des AS Rom im Spiel gegen Bayer Leverkusen auf dessen Hautfarbe zurück. Daraufhin kritisierte er Rüdiger in der Halbzeitanalyse der Champions-League-Partie: "Wenn die Schwarzen auf Abseits spielen, fehlt ihnen die Konzentration."

Nicht das erste Vergehen
Der Sender reagierte und trennte sich von Eranio. Er habe gegen die ethischen Regeln des Senders verstoßen, teilte RSI mit. Zudem sei es nicht das erste Mal gewesen, dass er sich rassistisch geäußert habe. Schon bei der Begegnung zwischen Manchester City und Juventus Turin soll Eranio ausfällig geworden sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden