Do, 23. November 2017

Fußball-Legende

22.10.2015 10:24

Johan Cruyff an Lungenkrebs erkrankt

Große Sorge um Ikone Johan Cruyff! Die niederländische Legende ist an Lungenkrebs erkrankt (siehe Video oben). Der 68-Jährige soll die Diagnose in Barcelona erhalten haben und muss sich nun weiteren Untersuchungen unterziehen, um über die Behandlung der Krankheit zu entscheiden.

Cruyff gilt als der beste niederländische Fußballspieler aller Zeiten und visionärer Trainer. Seine größten sportlichen Erfolge als Spieler und Trainer feierte Cruyff mit Ajax Amsterdam und dem FC Barcelona. Mit der niederländischen Nationalmannschaft wurde er 1974 nach einer Finalniederlage gegen Deutschland Vizeweltmeister.

Mit Rücksicht auf die Privatsphäre Cruyffs soll es zunächst keine weiteren Mitteilungen über den Gesundheitszustand geben. Die Untersuchungen seien noch nicht abgeschlossen.

"Du wirst Schlacht gewinnen"
Sofort nach Bekanntgabe der Nachricht reagierten Fans und Sportfreunde in den sozialen Netzwerken geschockt. "Ich kenn' dich als Kämpfer", twitterte der niederländische Ex-Nationalspieler Ruud Gullit. "Nachdem du viele Schlachten gewonnen hast, wirst du auch diese gewinnen."

Bis Anfang der 1990er Jahre war Cruyff Kettenraucher, stoppte jedoch nach einer Herzoperation. "Du kriegst nur einen Körper", hatte der Amsterdamer damals gesagt. "Damit musst du den Rest deines Lebens auskommen." Seither setzt er sich auch mit seiner Stiftung "Johan Cruyff Foundation" für einen gesunden Lebensstil gerade für Kinder und Jugendliche ein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden