Di, 21. November 2017

3. Ehe gescheitert

22.10.2015 08:11

Drew Barrymore: Ehe-Aus nach nur drei Jahren?

Die Ehe von Drew Barrymore und Will Kopelman soll angeblich am Ende sein. Das berichtet zumindest die US-Website des "OK!"-Magazins. Stimmen die Gerüchte, ist es für die Aktrice die dritte Ehe, die in die Brüche geht.

Ein Insider verriet demnach: "Sie haben schon lange Probleme. Sie haben versucht, vorübergehend getrennt voneinander zu leben, aber das half nicht. Jetzt haben sie entschieden, sich zu trennen."

Doch was ist der Grund für die nächste Promi-Trennung? Drew Barrymore, die vor Will Kopelman bereits mit Jeremy Thomas und Tom Green verheiratet war, habe seit einiger Zeit das Gefühl, zu schnell vor den Altar getreten zu sein, heißt es. 2011 lernten sich die Schauspielerin und der Kunsthändler kennen, im Juni des darauffolgenden Jahres läuteten die Hochzeitsglocken und im September kam bereits das erste Kind Olive zur Welt. Letztes Jahr wurden die beiden dann zum zweiten Mal Eltern: die kleine Frankie schien das Glück perfekt zu machen.

Die 40-Jährige hat zuletzt ein Buch über ihre Kindheit verfasst, das den Titel "Wildflower" trägt und am 27. Oktober in Amerika veröffentlicht wird. Im Interview erzählte die Schauspielerin: "Als ich Kinder bekam, haben die Leute gefragt: 'Was willst du ihnen über deine Jugend erzählen?' Und da war immer diese versteckte Andeutung von wegen: 'Du solltest dich schämen.' Aber das ist verrückt. Meine Töchter sollen wissen, dass ich keine Heilige bin, die nicht will, dass sie richtig leben. Ich will ihnen nur auf die bestmögliche Art beistehen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden