Mo, 20. November 2017

Auf 350 Euro

21.10.2015 09:49

Sony senkt ab sofort den Preis der PlayStation 4

Nach Preissenkungen in Japan und den USA wird Sonys Spielkonsole PlayStation 4 nun auch in Europa billiger. Wie das Unternehmen am Mittwoch bekanntgab, soll die PS4 mit 500-Gigabyte-Festplatte ab sofort nicht mehr um 400, sondern um 350 Euro verkauft werden. Einzelne Händler bieten die Konsole noch etwas billiger an.

Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft dreht Sony bei der PlayStation 4 an der Preisschraube. Die 500-Gigabyte-Version wird um 50 Euro billiger, die Variante mit einem Terabyte Kapazität kostet rund 400 Euro. Einige Händler - etwa der Online-Handelsriese Amazon - unterbieten diese Preise noch und verkaufen die 500-GB-Version für 330 Euro.

Einige österreichische Handelsketten - etwa Libro und Hofer - bieten die Konsole derzeit zu ähnlichen Preisen wie der Online-Handel an. Beim Diskonter gibt es allerdings nur ein limitiertes Kontingent der Konsole für 321 Euro.

Preissenkung zwei Jahre nach Release
Sonys PlayStation 4 ist seit mittlerweile fast zwei Jahren auf dem Markt und kostete seit Verkaufsstart mit 500 Gigabyte Speicher 400 Euro. Heuer wurde eine neue Version mit mehr Speicherplatz angekündigt, was Spekulationen über eine Preissenkung des Standardmodells anheizte. Nun sind die günstigeren Preise auch tatsächlich beim Kunden angekommen.

Wohlgemerkt: Die PS4 zieht gerade für Online-Gamer zusätzlich zum Anschaffungspreis noch laufende Kosten nach sich, da viele Online-Funktionen nur im Rahmen eines PlayStation-Plus-Abonnements nutzbar sind, das jährlich mit rund 50 Euro zu Buche schlägt. Bei Microsofts Online-Diensten der Xbox One verhält es sich ähnlich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden